Elektronische Teile

Electronics and Programming tutorials and projects

Elektronische Teile

WiFi controllable robot 6 - WiCard

Alle Teile, die leitende Enden haben und Änderungen am elektrischen Eingangsstrom bewirken, werden als elektronische Teile bezeichnet.

Sie sehen jeden Tag viele elektronische Komponenten und haben sich nun entschieden, den Umgang damit zu erlernen. Wenn Sie über fortschrittlichere Teile verfügen, bedeutet dies, dass Sie Zugang zu höherer Technologie haben.

Wenn Sie vorhaben, Ihre eigene Schaltung zu bauen, ist es möglicherweise besser, zuerst den Umgang mit den vorhandenen Teilen zu erlernen und sie zu verwenden und sich dann mit der internen Struktur des Teils zu befassen.

Wie dem auch sei, die innere Struktur der Teile und ihre Funktionsweise sind vielleicht nicht sehr wichtig für das Erlernen ihrer Verwendung, aber wie sie unter verschiedenen Bedingungen funktionieren, ist sehr wichtig.

Zu den elektronischen Komponenten gehören Widerstände, Kondensatoren, Dioden, Transistoren, Induktivitäten, Relais, Transformatoren, ICs usw., und jede von ihnen implementiert eine physikalische Formel oder einen logischen oder digitalen Algorithmus für die Ströme.

***““Elektronik-, Programmier- und Arduino-Projekte, einschließlich Quellcodes, Schaltpläne und PCB-Pläne für Ingenieure, Studenten und Bastler““***

Die Widerstände sind die am häufigsten verwendeten elektronische Teile

Der Widerstand (Resistor) wird verwendet, um übermäßigen Strom oder Spannung an andere Teile zu verhindern. Dieses Teil ist eines der am häufigsten verwendeten elektronische Teile.

Kondensatoren (Capacitors)

Der Kondensator wird in digitalen Schaltkreisen zum Entfernen von Signalrauschen und in analogen Schaltkreisen zum Erzeugen von Signalen verwendet.

Diode

Eine Diode lässt den Strom nur in eine Richtung abfließen. Eine ihrer einfachsten Anwendungen besteht darin, den Stromkreis zu schützen, wenn die Plus- und Minuspole der Stromversorgung falsch angeschlossen sind.

Transistor

Ein Transistor ist ein Bauteil mit drei Pins. Zwei Pins leiten den Strom wie eine Diode nur auf einer Seite durch, jedoch entsprechend dem Strom des dritten Pins.

Spule/Induktor (Coil/Inductor)

Wenn wir einen Draht um einen Eisennagel wickeln und die beiden Enden des Drahtes an eine Batterie anschließen, wird der Nagel durch das Magnetfeld beeinflusst, das durch den elektrischen Strom am Draht erzeugt wird, und wird magnetisiert.

Auch der Aufbau der Spule (Induktor) ist gleich.

Der Induktor besteht normalerweise aus zwei Teilen, einem Eisen- (oder Luft-)Kern und einem Kupferdraht (oder einem anderen Leiter), der um den Kern gewickelt ist.

Induktivitäten können auch mit Ferritkern ausgestattet sein.

Wenn der Strom in den Draht eindringt, wird ein Teil der Energie für die Erzeugung eines Magnetfelds und die Regulierung der magnetischen Dipole im Kern aufgewendet, was dazu führt, dass der Widerstand des Induktors ansteigt und weniger Strom aus ihm herausfließt, jedoch nach dem Kern Dipole werden reguliert, der Widerstand des Induktors nimmt ab. Diese Zeit kann je nach Induktortyp weniger als eine Tausendstelsekunde betragen.

Die folgende Abbildung zeigt das Schema des Induktors:

electronic parts-coil inductor Elektronische Teile

Transformer

Ein Transformator kann aus zwei Induktivitäten hergestellt werden. Ein Transformator ist ein Gerät, mit dem die Eingangsspannung (Wechselspannung) geändert und erhöht oder verringert werden kann.

transformer Elektronische Teile

Die Arbeitsweise besteht darin, dass durch Nutzung des Magnetfelds eines Induktors ein elektrisches Potenzial im anderen Induktor induziert wird.

Der Transformator verfügt über Abwärtstransformatoren (zur Reduzierung der Eingangsspannung), Aufwärtstransformatoren (zur Erhöhung der Eingangsspannung) und Isolationstypen, die keine Änderung der Eingangsspannung bewirken.

Relais (Relay)

Es gibt verschiedene Arten von Relais, aber am gebräuchlichsten ist ein Teil mit 4 oder 5 Pins, in dem sich eine Spule (als elektrischer Magnet) und ein Eisenstück mit einer Kupferplatte darauf befinden, dessen Aufgabe es ist, ein- und auszuschalten einen Strom automatisch abschalten (einfach durch Verbinden der Kupferplatte von einem Pin mit einem anderen Pin).

Das Funktionsprinzip des Relais besteht darin, dass der elektrische Strom in die Spule eindringt und die Spule wie ein Magnet wirkt und das an der Kupferplatte befestigte Eisenstück zu sich zieht; In diesem Fall wird das Relais vom oberen Kontakt getrennt und mit dem unteren Kontakt verbunden.

Zwei Pins des Relais dienen als Eingangsstrom der Spule (Elektromagnet). Als Schaltkopf (Eingang) fungiert ein Pin, der sich meist zwischen den beiden Pins des Stromdetektors befindet. Die anderen beiden (oder ein) Pins dienen als das andere Ende des Schalters (Ausgänge) und sind auf dem Relaisgehäuse mit NO und NC gekennzeichnet.

Wenn das Relais ausgeschaltet ist, ist NO (normalerweise offen) offen und das andere geschlossen. Wenn das Relais eingeschaltet ist, ist NO geschlossen und NC offen. Das Bild unten ist eines der Schaltpläne der Relais, das grob zeigt, wie das Relais funktioniert:

electronic parts relay Elektronische Teile
Relaisfunktionen und Anwendung

Dieser Teil hat viele Anwendungen im Schaltkreis. Wenn der von uns erstellte Schaltkreis beispielsweise mit 5 Volt betrieben wird und wir mit dem von uns erstellten Schaltkreis eine 220-Volt-Lampe einschalten möchten, müssen wir ein Relais als 220-V-Schalter im Schaltkreis verwenden .

In der folgenden Schaltung ist die isolierte 220-V-Lampe an die 220-V-Stromversorgung angeschlossen und wird über ein Relais von der 5-V-Stromversorgung eingeschaltet:

electronic parts schematic Elektronische Teile

Die für die Spule dieses Relais erforderliche Spannung muss 5 Volt betragen und seine Anschlüsse müssen 220 Volt und den Strom der Lampe durchlassen können.

Mit den Transformatoren können nur Wechselstromänderungen vorgenommen werden.

Sicherung, der Schutz elektronische Teile (Fuse)

Es handelt sich um einen Teil, der dazu dient, den Eingang von Strömen zu verhindern, die über dem zulässigen oder genehmigten Grenzwert liegen. Wenn beispielsweise eine Sicherung eine Kapazität von 5 Ampere hat, wird sie bei einem Strom von mehr als 5 Ampere abgeschaltet (z. B , 5,1 Ampere). Durch den Einsatz einer Sicherung können Sie den Stromkreis nahezu vor einem Durchbrennen aufgrund einer zu hohen Stromaufnahme schützen.

fuse

Integrierte Schaltkreise (Integrated Circuits-IC), die nützlichsten elektronische Teile

ICs oder integrierte Schaltkreise sind eine Art elektronischer Komponenten, die mehrere einfache Komponenten oder Schaltkreise, die in der Elektronik verwendet werden, in einer Komponente enthalten.

ICs haben mindestens 3 Pins.

Durch die Verwendung von ICs in der Schaltung können wir Schaltungen mit sehr kleinem Volumen und geringem Stromverbrauch bei sehr hoher Prozessgeschwindigkeit herstellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei − 1 =